Pressebericht: Gemeinnützigkeit gefährdet

In der Pankower Allgemeine Zeitung wurde gestern ein Bericht über den Konflikt in Bornholm I online veröffentlicht:

Der Artikel ist an paar Stellen übertrieben und — wie übrig in der Presse — betont den Konflikt über die positive Entwicklungen. Die Geschichte erkennen wir “Insider” an der einen oder anderen Stelle wohl nicht so richtig, aber es ist sehr interessant eine Perspektive von außen zu hören. Auch wenn sein Bericht auf Annahmen basiert trifft der Autor M. Springer an einigen Stellen schon sehr genau.

Ich wollte erst gar nicht kommentieren, aber nach der Veröffentlichung fühlte ich mich gezwungen, ein paar Sachen aus meiner Perspektive gerade zu ziehen. (Dies hat er am Ende dann ergänzt.)

Wir sollten jetzt proaktiv unsere eigene Geschichten erzählen, sonst erzählen die Medien über einen vermuteten “Generationskonflikt” oder lassen sich ihre eigene Stereotypen von Kleingärten bestätigen.

Wer von Euch hat eine Geschichte zu erzählen?