Beschluss des Abgeordnetenhauses

Die Große Koalitation hat am 14.3. im Abgeordnetenhaus beschlossen, den Kleingärten einen dauerhaften Schutz geben zu wollen. Im Gegenzug sollen sich die Kleingarten aber weiter dem Kiez öffnen – durch Bereitstellung von Flächen für Naturerfahrung für Kitas und Schulen, Sitz- und Spielmöglichkeiten und besseren öffentlichen Wegen.http://www.parlament-berlin.de/ados/17/IIIPlen/vorgang/d17-1448.pdf

Wir setzen uns dafür ein, durch eine gezielte Auswahl von solchen Öffnungsaktionen in unseren Kleingartenanlagen dem Senat entgegenzukommen. Ziel dabei ist aber vor allem die Bevölkerung in unmittelbarer Nähe etwas zu bieten und schrittweise im Kiez ein Unterstützernetzwerk für unsere Gärten zu bilden.

Oeynhausen hat es vorgemacht: http://www.kleingaertnerverein-oeynhausen.de/ Am 25.Mai 2014 haben in einer Volksabstimmung im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf 77% für den Erhalt dieser Kleingartenanlage gestimmt. Wir fürchten, dass wir von so einer Zustimmung in der Bevölkerung für unsere Kleingartenanlagen weit entfernt sind und möchten dies verbessern.